treffen
ˈtʀɛfn̩, tref·fen, Verb (transitiv, intransitiv)
verb (transitive, intransitive)
1.1 to meet sb., to run into sb.

jemandem begegnen
jemand (1) trifft jemanden (4)
Perfekt mit haben
Manchmal treffe ich meinen Vater im Traum.
Quelle: DIE ZEIT

Da trifft man normalerweise nicht viele Fremde.
Quelle: DIE ZEIT

Wir trafen uns dann am Samstag gleich nach dem Frühstück bei uns.
Quelle: Internetforum

1.2 to hit, to strike; to take sth. (e.g. a decision, precautions) , to make sth. (e.g. a choice, preparations)

mit etwas berühren oder verletzen; (als Funktionsverb): tun
jemand/etwas (1) trifft jemanden/etwas (4)
Perfekt mit haben
Jeden kann es treffen.
Quelle: DIE ZEIT

Ich respektiere, dass Erwachsene ihre Entscheidungen treffen.
Quelle: Internetforum

1.3 to meet sb., to meet with sb.

mit jemandem (vereinbart) zusammenkommen
jemand (1) trifft sich (4) mit jemandem (3)
Perfekt mit haben
Am Samstag treffe ich mich mit meiner Freundin.
Quelle: eigener Satz

Wortfamilie
Kollokationen
Flexion
Form Wortform
Präsens 1. Pers. Sg. treffe
Präsens 2. Pers. Sg. triffst
Präsens 3. Pers. Sg. trifft
Präteritum 1. Pers. traf
Konjunktiv 2, 1. Pers. träfe
Partizip 2 getroffen
Imperativ 2. Pers. Sg. triff
Imperativ 2. Pers. Pl. trefft
Korpusstatistik
values global newspapers boards
rank 65 115 59
frequency per 1 million words 262.63 358.01 198.76
frequency class 8 7 8
rank stability 1384 2150 1750
rank productivity 774 803 687
➚ Information on Statistical Basis