bringen
ˈbʀɪŋən, brin·gen, Verb (transitiv)
verb (transitive)
1.1 to bring, to take

jemanden/ etwas von einem an einen anderen Ort bewegen
jemand (1) bringt jemanden / etwas (4) irgendwohin
Perfekt mit haben
Sonntag habe ich meine Eltern zum Flughafen gebracht.
Quelle: Internetforum

Er bringt sie ins Heim.
Quelle: DIE ZEIT

Und auch sonst musste einiges in Ordnung gebracht werden.
Quelle: DIE ZEIT

1.2 to bring, to cause, to result in

etwas verursachen, für etwas sorgen
jemand/ etwas (1) bringt etwas (4)
Perfekt mit haben
Mal sehen, was die Zukunft bringt.
Quelle: Internetforum

Wenn dies keine Verbesserung bringt, dürfen sie nicht weiter unterrichten.
Quelle: DIE ZEIT

Wortfamilie
Kollokationen
Flexion
Form Wortform
Präsens 1. Pers. Sg. bringe
Präsens 2. Pers. Sg. bringst
Präsens 3. Pers. Sg. bringt
Präteritum 1. Pers. brachte
Konjunktiv 2, 1. Pers. brächte
Partizip 2 gebracht
Imperativ 2. Pers. Sg. bring
Imperativ 2. Pers. Pl. bringt
Korpusstatistik
values global newspapers boards
rank 166 63 470
frequency per 1 million words 589.16 642.44 553.48
frequency class 7 6 7
rank stability 11 5 75
rank productivity 1260 1876 514
➚ Information on Statistical Basis