halten
ˈhaltn̩, hal·ten, Verb (transitiv, intransitiv)
verb (transitive, intransitive)
1.1 to hold, to put, to keep, to maintain

etwas durch Ausüben einer Gegenkraft an der Bewegung hindern; einen Status quo bewahren; bei sich unterbringen und dafür sorgen
jemand / etwas (1) hält etwas (4)
Perfekt mit haben
Helen Barth hält ihn an ihrer Brust, er schläft friedlich ein.
Quelle: DIE ZEIT

Ich halte mein Wort.
Quelle: DIE ZEIT

Wir halten Kurs.
Quelle: DIE ZEIT

1.2 to consider, to think

als jemanden/ etwas betrachten
jemand/etwas (1) hält jemanden/etwas (4) für jemanden/etwas (4)
Perfekt mit haben
Diese Entwicklung halte ich für sehr gefährlich.
Quelle: DIE ZEIT

Wir halten uns für reicher, als wir wirklich sind.
Quelle: DIE ZEIT

1.3 to stop

stoppen
etwas (1) hält
Perfekt mit haben
Das Taxi hält vor dem Haus.
Quelle: eigener Satz

Wortfamilie
Kollokationen
Flexion
Form Wortform
Präsens 1. Pers. Sg. halte
Präsens 2. Pers. Sg. hältst
Präsens 3. Pers. Sg. hält
Präteritum 1. Pers. hielt
Konjunktiv 2, 1. Pers. hielte
Partizip 2 gehalten
Imperativ 2. Pers. Sg. halt(e)
Imperativ 2. Pers. Pl. haltet
Korpusstatistik
values global newspapers boards
rank 102 40 363
frequency per 1 million words 730.99 740.47 724.64
frequency class 6 6 6
rank stability 6 48 5
rank productivity 67 90 61
➚ Information on Statistical Basis